Aus WinLIMS - das LIMS von Quality Systems International
(Weitergeleitet von Kundenspezifikationen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
ThumbsUp.jpg

Auftraggeberspezifikation

In WinLIMS™ besteht mit dem Modul Erfüllte Auftraggeberspezifikation die Möglichkeit eine Prüfung gegen diese Auftraggeberspezifikationen durchzuführen. Der Kunde erhält schnell und effizient die Produktinformationen und Ergebnisse, wie er sie benötigt. Dadurch kann der hohe Qualitätsstandard der Produkte des Kunden beibehalten werden. Die Kundenspezifikationen sind typischerweise Variationen einer Standard-Spezifikation (corporate spec), die sich schnell und einfach in WinLIMS hinterlegen lassen. Für die Formatierung und Ausgabe kommen in der Regel zwei Berichte für das Analysenzertifikat zum Einsatz:

  • Standard-Spezifikation (corporate spec)
  • Auftraggeberspezifikation (Variationen der corporate spec)

Diese Option ist hochintegriert in WinLIMS und bietet daher:

  • Konformität mit veröffentlichten Spezifikationen
  • Nahtlose Herstellung und Prüfung gegen eine Auftraggeberspezifikation
  • Einstufung einer produzierten Charge gegen Auftraggeberspezifikationen
  • Produkt-Regrading einer produzierten Charge gegen Auftraggeberspezifikation


Customer Specification Matching

Bei vielen Organisationen verlangen Kunden kleine bis größere Änderungen in der Art und Weise, wie Produkte geprüft werden. Grenzwerte sind unterschiedlich, bestimmte Formatierungen werden verlangt. Die Kundenspezifikationen sind typischerweise Variationen einer Standard-Spezifikation (corporate spec), die sich schnell und einfach in WinLIMS hinterlegen lassen. Es gibt dann zwei grundsätzliche Vorgehensweisen für das Customer Specification Matching:

  • Eine eigene Probe wird angelegt und voll gegen die Kundenspezifikation geprüft
  • Existierende Proben werden automatisch gegen die Kundenspezifikation abgeglichen, ohne neue Prüfungen vorzunehmen

Damit lassen sich Produkte und Kundenspezifikation schnell und einfach in Einklang bringen.

Product Regrading

Mit dieser Option lassen sich Produkte ohne übliche Fehlerquellen neu einstufen. Hierfür kann es eine Reihe von Gründen geben:

  • ein gekauftes Material wird umgelabelt zu einem anderen Produkt, das Kunden unter einem anderen Namen verkauft wird
  • ein hergestelltes Produkt erfüllt höhere Anforderungen als erwartet und kann als höherwertigeres Produkt verkauft werden
  • ein hergestelltes Produkt erfüllt die erwarteten Anforderungen nicht und muss als niederwertigeres Produkt verkauft werden
  • eine dringende Lieferung kann nur durch ein höherwertigeres Produkt erfüllt werden, es soll aber dem Kunden nicht transparent gemacht werden

Siehe auch

Optionen - Produkte - Systemüberblick - Standardfunktionalität - WinLIMS.NET Web Client - WinLIMS Bridge - Hauptseite