Aus WinLIMS - das LIMS von Quality Systems International
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die WinLIMS-Bridge ist ein generisches Werkzeug zum bi-direktionalen Austausch von Daten mit einer SqlServer- oder Oracle- basierten WinLIMS-Datenbank. WinLIMS-Bridge arbeitet wahlweise mit Dateitransfer (XML, CSV, XLS, TXT, etc.) oder anderen Datenbanken. Damit lassen sich Schnittstellen zu analytischen Messinstrumenten (GC, HPLC, AAS, ICP, etc.), ERP-Systemen (SAP R3, E-Business Suite, Navision,etc.), Prozessleitsystemen und praktisch beliebigen anderen Datenquellen auf einfachste Art aufbauen.

WinLIMS benutzt dieses Werkzeug extensiv in zwei Bereichen:


Funktionsübersicht

Das optionale WinLIMS-Bridge besteht aus einem Satz unabhängiger Module, die entweder unabhängig sind oder mit einer Vielzahl von Datenquellen zusammenarbeiten, die in modernen Labors zum Einsatz kommen.

Die Module enthalten:

  • Die INBOX-Tabellen enthalten Trigger und Prozeduren, mit denen die Einträge in die WinLIMS Datenbank ordnungsgemäß erstellt und mit Indexen versehen werden.
  • Die Windows-Applikation XMLInbound übermittelt XML-Dateien in die relevanten Tabellen der SQL Datenbank. In der WinLIMS Anwendung sind die Ziel-Tabellen die INBOX-Tabellen.
  • Der Windows Dienst XMLInbound Windows Service übermittelt XML-Dateien in die Ziel-Tabellen der SQL Datenbank. In der WinLIMS Anwendung sind die Ziel-Tabellen die INBOX-Tabellen.
  • Der Web Dienst XMLInbound Web Service übermittelt XML-Dateien in die Ziel-Tabellen in die INBOX-Tabellen.
  • Die Anwendung XSL Transformation konvertiert XML Dateien in ein Standard-Format, das von der Ziel-Anwendung gelesen werden kann. Die WinLIMS XML Import Formate für jede INBOX Tabelle sind in diesem Dokument definiert.
  • Die WinLIMS Funktion XMLOutbound generiert XML-Dateien von allen WinLIMS-Tabellen für den späteren Einsatz in anderen Anwendungen.
  • Die Anwendung InterLINK übersetzt Text-Dateien in ein Standard-Format, das WinLIMS XML Import Format.

Im Bild 'WinLIMS Bridge' wird das Konzept dargestellt:

WinLIMS-Bridge-Overview.jpg

Das Kernstück von WinLIMS Bridge sind die Datenbank INBOX-Tabellen und Prozeduren. So können Proben und Probenergebnisse von externen Quellen unter kontrollierten Bedingungen in WinLIMS importiert werden.

Damit wird eine Standardprozedur vorgeben, Daten in WinLIMS zu transferieren. Dies führt zu einer Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Reduzierung des Aufwandes. Die anderen Module sind schlicht unterschiedliche Wege, die INBOX mit Daten aus einer fast beliebigen Menge aus Aufwendungsbeispielen in kontollierter Weise zu befüllen.

Für den Anwender, der in der Lage ist, die Daten direkt in die INBOX Tabellen einzutragen, ergibt sich kein zusätzlicher Aufwand, das System funktioniert unmittelbar ohne weitere Module oder Aktivitäten.

INBOX-Tabellen

Das optionale Modul 'WinLIMS Bridge' enthält eine Reihe von Triggern und Prozeduren, die mit verwendeten Tabellen im WinLIMS verbunden sind. Die INBOX Tabellen sind 'einfache', flache Tabellen, wodurch der Datentransfer von Dateien und Fremdprodukten einfach möglich ist.

Die Tabellen, Trigger und Prozeduren werden verwendet, um die Daten der flachen Tabellen in verschiedenste 'relationale' Tabellen zu konvertieren. Diese werden von WinLIMS zur effizienten Organisation der Daten durch Einsatz der internen Schlüsselwerte verwendet.

Andere INBOX Tabellen werden zur Anpassung des Systems an Ihre speziellen Bedürfnisse eingesetzt. Die folgenden INBOX Tabellen sind in WinLIMS enthalten:

  • INBOX_METHOD
  • INBOX_SAMPLE
  • INBOX_SAMPLETYPE
  • INBOX_ERROR_LOG
  • INBOX_KEYS

XML Inbound Optionen

Drei verschiedene Werkzeuge zum Bearbeiten von XML Dateien werden mit WinLIMS geliefert. XML wird von QSI eingesetzt, da es ein univselles, weit verbreitetes und gut dokumentiertes Format ist, das als de facto-Standard-Werkzeug in allen moderenen Anwendungen mit kritischem Datenaustausch eingesetzt wird. Die Inbound Anwendung setzt exakt die gleiche Funktionalität ein: sie läuft in verschiedensten Umgebungen.

XMLInbound Anwendung

Die XML Inbound Anwendung kann sowohl auf Einzel-PCs als auch auf Applikationsservern auf Abruf laufen. Sie wird verwendet, wenn Anwender die Schnittstellenfunktion nach Bedarf ein- und ausschalten möchten. Sie wird auch bei der Implementierung von neuen Schnittstellen eingesetzt, um die Fehlersuche und -behebung zu vereinfachen.

XMLInbound Windows Service

Nach Fehlerbereinigung der XML Schnittstelle kann die sie als Windows Dienst auf dem Einzel-PC oder dem Appliktatinsserver laufen. Der Vorteil, die XMLInbound Funktion als Dienst laufen zu lassen, ist, dass der Dienst so lange läuft, so lange der PC läuft, d.h. der Anwender muss sich keine Gedanken über Starten und Beenden der Anwendung machen.

XMLInbound Web Service

Wie der XML Inbound Windows Service läuft der XMLInbound Web Service, solange der Computer läuft. Der Vorteil des Web Dienstes ist, dass die Informationen von Fremdprodukten und Anwender-Applikationen über den Web Dienst zum Web Server gelangen.

XSL Transformation

XSL Übersetzung ist eine Standardfunktion von Windows, die XML-Dateien übersetzt von der Startapplikation zur Zielapplikation.

XMLOutbound

Die Option XML Outbound erlaubt die Auswahl der Daten aus WinLIMS zur Weitergabe an Fremdsoftware, die XML-Dateien verarbeiten können.

Mit der WinLIMS XMLInbound Software (oder dem Dienst) ist der Datenaustausch zwischen XML-Dateien (mit XMLOutbound generiert) und Firmendatenbanken, die über solche Funktionen nicht verfügen, möglich.

InterLINK

InterLINK ist ein Werkzeug zur Datenanalyse und Konvertierung in das XML oder CSV Format. Die Dateien von Prüfmitteln werden zur Weiterverarbeitung durch die XLMInbound-Applikation und -Dienste vorbereitet.

Weblinks


Siehe Auch

XLS-Bridge - Geräteschnittstellen - Produkte - WinLIMS.NET Forms Client - Systemüberblick - Standardfunktionalität - WinLIMS.NET Web Client - Hauptseite